Dank eines Tipps von Ute hatten wir heute einen sehr netten Vormittag mit einigen Gelbhalsmäusen, die sich hungrig und zutraulich über  das angebotene Vogelfutter hermachten.

 

Die Lage peilen
oh,schon wieder Fotografen! die haben immer leckere Sachen dabei!
vor dem Mauseloch
die beiden kenne ich noch gar nicht
jetzt aber ran ans Buffet!
man muss nehmen, was man kriegen kann!
war das schon alles?
die Familie ist auch da
schnell weg damit!
die schwarzen Knopfaugen sind unwiderstehlich
und so eine Gelbhalsmaus besteht immer über die Hälfte aus Schwanz. Das und das schärfer abgesetzte Unterbauchweiß an den Seiten, sowie der manchmal sichtbare gelbe Kehlfleck unterscheiden sie von der Waldmaus

 

Heute 60

Gestern 97

Woche 286

Monat 157

Insgesamt 47854

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions