Auf Lesbos war es 2011 Ende April -Anfang Mai ungewöhnlich kalt. Vögel gab es trotzdem reichlich.

 

Sichler
Sichler
Sichler
Sichler
Seidenreiher
Seidenreiher
Rallenreiher
Flamingos
Flamimgo
Rostgänse
Stelzenläufer
Schwarzstorch
Zwergohreule
Rotkopfwürger
Mittelmeersteinschmätzer, hier Balkansteinschmätzer, melanoleuca
Haubenlerche
Nachtigall
Halsbandschnäpper
Zaunammer
Zwergseeschwalbe
Zwergseeschwalbe
Zwergseeschwalbe
Weissflügelseeschwalbe
Weissflügelseeschwalbe
Das Grauhörnchen ist stets größer als das Eichhörnchen, hat keine Ohrbüschel und einen seitlich weiß gesäumten Schwanz. Es wurde in Europa eingebürgert, stammt ursprünglich aus Nordamerika
Wasserschildkröten
Wasserschildkröten
Hardun
Wechselkröte
Zaunammer
Seidenreiher
Flamingo
Eisvögel sitzen auch gern an Brücken oder ähnlichen Wasserbauwerken, da hat man dann Gelegenheit, sie auf hässlichen Sitzgelegenheten abzulichten
Rallenreiher im Prachtkleid mit Schmuckfedern
Schwarzstorch
das Wiener Nachtpfauenauge lebt nicht nur in Wien. Es ist der größte europäische Schmetterling mit bis zu 16cm Flügelspannweite
Ziehende Flamingos über Lesbos

nach oben